Unsere Umgebung

Sobald Sie angekommen und sich im „Blauen Haus“ eingerichtet haben, gilt es die Umgebung zu erkunden. 

Sicher zieht es alle Gäste zuerst an den Strand und die Ostsee. Vom Haus führt ein Weg am Kurwald entlang zum Kurstrand, wo problemlos für die Dauer des Aufenthalts Strandkörbe gemietet werden können. Lohnenswert ist immer ein langer Strandspaziergang Richtung Norden nach Schönhagen zum Steilufer, wo man versteinerte Fossilien finden kann. Folgt man dem Strand in südlicher Richtung gelangt man zum Animationsstrand mit täglich wechselnden Angeboten für Groß und Klein und zum Hafen. Hier finden sich auch zahlreiche Geschäfte, die eine gute Versorgung während des Urlaubes gewährleisten. Zu den Strandanlagen gehört ein sehr großer Spielplatz und direkt daneben die Wikinger-Golfanlage. Das Wikinger Entdeckerbad und das Fun & Sportcenter sind bei Kindern immer sehr begehrt und gerade bei einmal nicht so schönem Wetter eine gute Alternative zu einem Tag am Strand.

 

Um Umgebung von Damp wird ein gutes Wegenetz erschlossen, das man zu Fuß oder auch mit dem Rad erkunden kann. Auf einer der Touren passiert man das Gut Damp. Es ist das älteste und eines von über zwei Dutzend Herrenhäusern, die über die Halbinsel Schwansen verteilt liegen. Charakteristisch für diese Herrenhäuser sind die äußeren und inneren Gräben, die das Herrenhaus und den Wirtschaftshof umgeben. Das Torhaus und Kuhhaus werden für gastronomische und andere Zwecke genutzt und laden stets zu einem Besuch ein. Sehenswert ist auch das unter Denkmalschutz stehende St. Johannesstift in unmittelbarer Nähe. Dort wurden in früherer Zeit Alte, Kranke und Arme durch den Gutsherren versorgt.

 

Unsere Ausflugstipps

Im Norden wird Damp eingerahmt vom Städtchen Kappeln an der Schlei und im Süden von der Stadt Eckernförde. Beide Orte erreicht man schnell mit dem Auto in nur 15 Minuten, aber auch eine Fahrradtour nach Kappeln entlang der Ostsee hat ihren Reiz.

Während in Kappeln die 500 Jahre alten Heringfangzäune, die alte Mühle und die Museumseisenbahn zu einem Besuch einladen, ist in Eckernförde ganz besonders der Hafen und der wöchentlich stattfindende Markt zu empfehlen. Aber auch ein Bummel durch die Stadt oder der Besuch der Kunsthalle sind lohnenswert.

 

In westlicher Richtung der Schlei folgend stößt man auf das hübsche Städtchen Schleswig mit seinem Dom, der historischen Fischersiedlung und dem Schloss Gottorf. Direkt in der Nähe liegt die Wikingersiedlung Haitabu, hier finden auch alle zwei Jahre die Wikingertage statt, eine Attraktion für alle großen und kleinen Besucher.

Ein schöner und lohnenswerter Ausflug ist immer ein Besuch der Stadt Flensburg. Die Stadt liegt an der Flensburger Förde und der Hafen mitten in der Stadt. Auf jeden Fall muss man hier die Rote Straße mit ihren vielen alten Häusern und Hinterhöfen und den darin befindlichen Geschäften besucht haben. Auf dem Rückweg nach Damp kann man auch noch einen kurzen Abstecher nach Glücksburg und dem wunderschönen Wasserschloss machen.

 

Sollten Sie im Juni in Damp sein, ist ein Ausflug in die Landeshauptstadt Kiel mit der dann stattfindenden Kieler Woche unumgänglich. Neben den zahlreichen Regatten, kann man die riesige Windjammer-parade und auch die Attraktionen entlang der Kiellinie an Land bewundern.

 

Für sämtliche Ausflüge liegen im Blauen Haus ausführliche Reiseführer, Prospekte, Veranstaltungskalender und Kartenmaterial bereit.